Delagoturm: Schrott-Hasse (VII+/A0)

VII+ (A0) - Rosengarten - Vajolettürme


Schrott-Hasse am Delagoturm im Rosengarten

In Kroatien lernten wir jede Menge neue Kletterer kennen. Zwei von ihnen besuchten uns einige Wochen später in Südtirol zum Alpinklettern in den Dolomiten.


Wunderbare und steile Kletterei im zweiten Teil der Route

Hannes und ich wählten die "Schrott-Hasse" an den Vajolettürmen aus. Eine Tour in der spektakulären Nordwand des Delagoturms....





Die äußerlichen Bedingungen waren alles andere als ideal für eine Nordwand an diesem Tag. Es wehte ein eisiger Nordwind. Keine Ahnung warum wir trotzdem in die Tour eingestiegen sind. Vermutlich wollten wir unseren beiden kroatischen Freunden eine spektakuläre Tour bieten. Eine Route von der Sunca, eine der beiden Kroatinnen, noch nie gehört hatte. Und das obwohl sie einige Routen in den Dolomiten bereits geklettert ist. Unter anderem die weit berühmtere Route von einem der beiden Erstbegeher an der große Zinne.


Hannes in der zweiten von 3 Schlüssellängen

So standen wir trotz allem am frühen Morgen unter der Wand. Der erste Teil: richtig alpines Gelände. Kaum Zwischensicherungen, viele lockere Griffe und eine Wand vor Augen die trotzdem zum zügigen Klettern ermahnt. Die Klettertechnischen Schwierigkeiten kommen dann erst im zweiten Teil der Route.



Hannes und ich kletterten voraus. Wir merkten schnell dass sich unsere Begleiterinnen mit dem für sie ungewohnt brüchigem Dolomitenfels zu kämpfen hatten und nur sehr langsam vorankamen. Wir riefen Ihnen zu dass sie den Notausstieg am Stand nach der 8. Seillänge nehmen sollten und dass wir an der Abseilpiste der Delagokante auf sie warten würden.

Eindeutig zu kalt und windig für eine Nordwand

Mit kalten Fingern und ohne Chance auf einen freien Durchstieg Kletterten wir die Tour zu Ende. Oben legten wir uns etwas in den Windschatten in die wärmende Sonne und warteten fast 2 Stunden bevor wir Abseilten um zu schauen wo die beiden gerade sind.

Gartlhütte und Santnerpass vom Delagoturm

Sie hatten den Notausstieg versäumt oder nicht gefunden und es wurde langsam spät. Uns blieb nichts anderes übrig als uns in der Gartlhütte erstmal aufzuwärmen und abzuwarten wann die beiden am Gipfel waren. Die Stunden vergingen. Es war bereits 8 Uhr als wir endlich zwei Menschen am Gipfel erblickten.


Der Abstieg über den Santnerpass Klettersteig zur Kölnerhütte wurde zu einer echten Herausforderung in kompletter Dunkelheit. Endlich um 1 Uhr nachts waren wir erschöpft und durchgefroren aber glücklich wieder am Auto.


Topo: Delagoturm - Schrott - Hasse (VII+/A0)


Quelle: Dolomiten - Routen und Erlebnisse (Ivo Rabanser)


GPX Daten:

Delagoturm
.gpx
Download GPX • 116KB


Tags: Alpinklettern, Südtirol, Dolomiten, Rosengarten, Vajolettürme, Delagoturm, Nordwand, Schrott Hasse

225 Ansichten