Hirbernock




Keiner wollte so wirklich das Thema auf den nächsten Tag richten. Wir waren beim Bouldern in der Kletterhalle Vertikale in Brixen. Es war Freitagabend, und für Samstag hatten wir eine Tour vereinbart. Egal was, Hauptsache etwas Lohnendes. Doch die Ideenfindung gestaltete sich schwierig. Am Hauptkamm 20-30cm Neuschnee und Windverfrachtungen, das Wetter überall in der Umgebung bewölkt und Föhn aus Südwest, so die Wetterprognose. Zum Klettern zu kalt, jenseits des Brenners zu windig und für eine ausgedehnte Runde zu schlechtes Wetter. Außerdem war die Lawinengefahr zu beachten. Irgendwann saßen wir dann doch zusammen und grübelten, Ideen kamen zwar einige interessante, doch bei allen war irgendetwas das nicht passte. Hauptproblem: es sollte etwas sein wo wir noch nicht waren und abseits der Hotspots um Pflersch, Ratschings und Ridnaun wo vermutlich fast alle unterwegs sein werden. Bis zum Schluss hatte Flor die Idee mit dem Hirbernock.




Also fuhren wir am nächsten Morgen nach Rein, stiegen zunächst über die Skipiste und danach über eine Waldschneise bis zu den letzten Bäumchen und vorbei an der Hirberalm. Über schöne offene Hänge umgingen wir einen Felskopf links. Die Sonne blitzte immer wieder durch die hohe Wolkendecke und unsere Stimmung war aufgrund des vielen unberührten Pulverschnees geradezu euphorisch.




Auf einer Höhe von etwa 2.600 richteten wir uns wieder nach rechts und stiegen in den Kessel direkt unter der Gamskarschneide auf eine Scharte zu, die uns auf weniger steiles Gelände brachte. Erst hier war der Windeinfluss in der Schneedecke spürbar. Die letzten 150 Hm legten wir auf dem abgeblasenen Gipfelhang zurück und erreichten den heute windigen Gipfel.



Ohne viel Zeit zu verlieren machten wir uns an die Abfahrt. Immer entlang der Aufstiegsspur konnten wir den feinen Pulverschnee genießen und unsere Spuren in die zahlreichen schönen Skihänge ziehen, die diese Skitour zu bieten hat. Richtig steil ist es dabei nur auf die Scharte unterhalb des Gipfelaufbaus.



GPX Daten:

Hirbernock
.gpx
Download GPX • 55KB

Tags: Skitour, Südtirol, Ahrntal, Rein, Hirbernock

103 Ansichten